Donnerstag, 8. März 2012

DESIGN / trift




Mitten in einem weißen Raum finden sich Holzblöcke, welche mit leuchtenden kontrastreichen Farben lackiert sind. Schon seit einiger Zeit findet sich dieses Bild auf diversen Tumblrn wieder, ohne Verweis auf Autor oder Herkunft der Blöcke. Diese Blöcke stammen aus der Hand von Judith Seng.



Mit ihrer Arbeit TRIFT erforscht Designerin Judith Seng das Ideal der perfekte Oberfläche innerhalb eines einzigen Objektes. So kontrastieren die extrem glatten, farbigen und hochglänzenden Flächen die raue von Rissen durchzogene natürliche Oberfläche des Holzes.


Enstanden sind die Blöcke im Jahre 2009 und sie bestehen aus gefundenen Baumstämmen, welche von der Designerin in Handarbeit verarbeitet und  lackiert wurden. So schuf Judith Seng diese ästhetischen und  einzigartigen Objekte, deren Funktion ganz im Auge des Betrachters liegt. Die Designerin lässt uns im Unklaren darüber, ob es sich bei den Blöcken um einen Hocker, eine Skulptur oder eine konzeptionelle Forschungsarbeit über Oberflächen handelt.

Kommentare:

  1. TOLL TOLL TOLL !! Würde ich mir gerne in Wohnung stellen :)

    AntwortenLöschen
  2. Great Post! I think there is some poetry in those simple painted wood block.

    i love them!

    thanks

    Enrica
    www.bibanova.it

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlasse nur dann einen Kommentar, wenn du auch wirklich etwas zu dem Post zu sagen hast. Spamkommentare werden nicht veröffentlicht. Danke.