Samstag, 26. Mai 2012

DESIGN / henny van nistelrooy


design, interior
Skurril und wunderschön zugleich sind die Objekte des in London ansässigen Design Studios Henny van Nistelrooy. Das besondere an van Nistelrooys Arbeit ist der ungewöhnliche Umgang mit Textilien, welche in immer neue und ungewöhnliche Kontexte gesetzt werden. Diese Art der Produktion ermöglicht van Nistelrooy Kooperationen mit Kunden aus dem Textilbereich wie Beispielsweise Kvadrat oder Bute Fabrics.

Ein besonders interessantes Projekt ist das Duotone Cabinett: hierbei handelt es sich um einen Wandschrank, welcher auf zwei verschiedene Arten an der Wand angebracht werden kann und so zwei verschiedene Erscheinungsbilder hat. Das Duotone Cabinett arbeitet mit Material des schottischen Textilherstellers Bute Fabrics. Jedes Textil wurde analysiert, um ausgehend von der Struktur des Gewebes eine neue Gestaltungsmethode zu entwickeln. Für die Gestaltung des Duotone Cabinets wurde der Stoff mit der Hand abgeschabt und so wurden neue geometrische Muster im Stoff erzeugt. Durch diese Technik wurden neue Arten der Transluzenz im Stoff selbst zu Tage gefördert.

Für das Projekt Shoi wurde der Stoff Hallingdal des Herstellers Kvadrat in einen neuen architektonischen Kontext gesetzt: inspiriert von den traditionellen japanischen Shoji Schiebetüren, welche normalerweise aus Papier bestehen, wurden die Holzrahmen in diesem Fall mit dem Stoff Hallingdal, bespannt und mit grafisch komponierten Mustern verziert, welche durch ein ähnliches Verfahren erzeugt wurden wie bei dem Duotone Cabinett

Neben solch grafischen Objekten finden sich im Portfolio des Studios beispielsweise ein Tisch aus laminierter Kleidung der gleichzeitig als Kunstobjekt fungiert und eine Hutkollektion, die in Zusammenarbeit mit dem italienischen Hutmacher Barbisio entstand, welche Stilmittel des Film Noirs interpretiert und die visuellen Effekte des Films Sin City auf die Gestaltung der Hüte überträgt.



Fashion Design
Design, Interior, Art, fashion

Fashion, fabric
Interior, Fashion, Fabric


fashion, Design

© Studio Henny van Nistelrooy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte hinterlasse nur dann einen Kommentar, wenn du auch wirklich etwas zu dem Post zu sagen hast. Spamkommentare werden nicht veröffentlicht. Danke.